Der Mann des Zufalls

Aus dem Französischen von Eugen Helmlé

1 D, 1 H, 1 Dek.

 

Schauplatz ist das Abteil eines Zuges, der von Paris nach Frankfurt fährt. Zwei Personen – ein bekannter Schriftsteller und eine Frau, die seine Werke sehr gut kennt – sitzen sich gegenüber. Ein Dialog zwischen den beiden findet erst ganz am Schluss statt. Vorher wird man mit wechselnden inneren Monologen der beiden konfrontiert, in denen sich ihre Biographien und das, was die beiden miteinander verbindet, erschließen.

 

UA 1995 Théâtre Hébertot Paris

DEA 1996 Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen

 

 

Hier finden Sie uns

Agentur Rainer Witzenbacher
Wirtstraße 4
81539 München

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 89 6924170

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Agentur Rainer Witzenbacher